DomainCheck




Webhosting-Header
Unsere Webspace-Angebote komplett im Überblick   Zurücksetzen
Entry Pakete:
Premium Pakete:
Enterprise Pakete:
Paket Übersicht:

Was ist? [Begriff Erklärung]

Unbenanntes Dokument





















































 
  Definition "vServer"

Die Abkürzung "vServer" oder "V-Server" steht für "Virtueller Server".
Häufig ließt man aber auch VPS, was nichts anders als "Virtual Private Server" heißt.
Alle 3 Kürzel vertreten hierbei eine relativ neue und fortgeschrittene Webhosting Technologie.
Diese funktionieren ähnlich wie ein RootServer; sind aber Kostenmäßig weitaus preiswerter.

Jeder vServer ist ein in sich abgeschotteter Bereich der von den anderen VServern strikt getrennt ist.
Der Kunde hat i.d.R. vollen Root Zugang, kann seinen Server rebooten oder Software installieren und diese individuell an seinen persönlichen Bedürfnissen anpassen.

  Beispiel aus dem täglichen Leben:
 

Stellen Sie sich ein Haus vor. In diesem Haus leben 6 Mietparteien.
Jede Mietpartei hat seinen eigenen Briefkasten und kann somit eigene Post empfangen.
Ebenfalls kann jede Mietpartei seine Wohnung individuell gestalten.
z.B. [mit Fließen oder mit Teppich] oder [mit oder ohne Dusche] ... etc.
Ebenfalls wäre es denkbar, dass jede Mietpartei verschieden groß ist (50qm oder 100qm).
Jede Mietpartei hat seinen eigenen Verbrauch, was z.B. Gas/Wasser/Strom angeht.
Ein Singel wird also weniger Verbrauchen als ein 4-Personen Haushalt.

  Dieses Beispiel auf einen vServer bezogen:
 

Stellen Sie sich einen einzelnen Server vor. Aus diesem Server sind 6 vServer untergebracht.
Jede vServer hat seine eigene IP-Adresse und kann somit zur Außenwelt eigenständig interagieren.
Ebenfalls kann jeder vServer seine Umgebung individuell gestalten. z.B. [Linux mit oder ohne E-Mail Funktion] oder [Windows als reiner Datenspeicherplatz]... etc.
Ebenfalls wäre es denkbar, dass jeder vServer verschieden groß ist (100GB Festplatte oder 50GB Festplatte)
Jeder vServer hat seinen eigenen Verbrauch, was z.B. den Traffic (Datenverkehr), Festplattenauslastung oder einfach nur die CPU-Last angeht.
Ein vServer, wo nur ein paar Statische Dateien drauf liegen wird weniger Verbrauchen als ein gut besuchter Online Shop.

  Beachte Sie Bitte:
  Als Inhaber eines vServers sind Sie für alle Aktionen verantwortlich, die vom vServer ausgehen.
Fehlt es Ihnen an Kenntnissen z.B. bei der Konfiguration der Email Dienste, so wäre es durchaus denkbar, das der vServer als "Spam Schleuder" missbraucht wird.
Im schlimmsten Fall wird Ihr vServer kompromittiert (gehackt) und wird für illegale Zwecke missbraucht.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen als vServer Besitzer jederzeit beratend zur Seite und können gegen Aufpreis auch Administrative Arbeiten vornehmen.
Jeder vServer ist von uns aber schon im groben vorkonfiguriert, so dass die meisten Sicherheitslücken geschlossen worden sind.
Je nach Einsatzbereich des vServers bedarf es ggf. noch Feintuning der einen oder anderen Dienste.

Beachten Sie weiterhin, dass die vServer Systemmäßig ohne Verwaltungsprogramm ausgeliefert werden.
Sie können somit selbst entscheiden welches Server-Verwaltungssystem Sie einsetzen wollen.
z.B. cPanel / DirectAdmin / Webmin oder sogar kommerzielle Systeme wie Confixx / Plesk oder ähnliches.

Gern betraten wir Sie zu unseren einzelnen Produkt Varianten.

 

Status:      Alle Systeme OK